Warum wurde der Überbringer der schlechten Nachricht schon immer geköpft? Ein Versuch einer Erklärung mit "kognitive Dissonanz".

 

Dazu hat MathePeter bei Dörflinger am 20. Februar 2014 folgende beiden Beiträge veröffentlicht:

 

 

Kognitive Dissonanz Teil 1: Warum es uns Menschen so schwer fällt die Realität zu akzeptieren

Wenn ich bei Bekannten - aus Erfahrung nur noch sehr selten - versuche, bei diesen ein Bewußtsein für die so offensichtlich dramatische Situation der Menschheit auf diesem Globus zu wecken, begegne ich in der Regel folgenden Überzeugungen:

Was willst Du denn, seh doch alles nicht so schwarz, uns geht es doch noch so gut, es bringt ohnehin nichts;

Wir leben doch in einem Rechtsstaat, in einer funktionierenden Demokratie, die werden es schon richten;Die Politiker sind doch von uns gewählt und dazu da unsere Interessen zu vertreten;bei unseren freien und unabhängigen Wahlen haben wir ja die Gelegenheit unsere Meinung zum Ausdruck zu bringen und damit die große Linie der Politik zu bestimmen;

die USA sind doch unsere besten Freunde, sie setzen sich als unersetzbare Weltpolizei auf der ganzen Erde dafür ein, dass die Menschenrechte möglichst überall geachtet werden und möglichst alle Menschen dieser Erde so wie wir in Freiheit und Wohlstand leben können; notfalls müssen solche hehren Ziele in der realen Welt eben manchmal auch mit etwas Gewalt durchgesetzt werden; die Geschichte hat ja zweifellos gezeigt, dass der Freiheit notfalls auch mit Gewalt und Druck zu ihrem Recht verholfen werden muss;

Die Banken sind dazu da um Firmen und Privatleute mit Krediten zu versorgen, um Investitionen durchzuführen, die für unsere Zukunft wichtig sind; die Finanzierung dieser Kredite erfolgt doch zu einem wesentlichen Teil aus unseren Sparguthaben, für die ich doch ein Leben lang geschuftet habe und deshalb dafür eine anständige Rendite verdient habe;

Der Mensch ist doch die Krone der Schöpfung und schon allein deshalb steht ihm das Recht zu, die Tiere und die Natur für seine Zwecke auszunutzen;

Der Wohlstand der westlichen Nationen beruht zum Grossteil auf deren überlegener Tüchtigkeit und Erfindungsreichtum;

Wir sind doch spätestens seit 1990 ein voll souveränes und geachtetes Mitglied der westlichen Wertegemeinschaft und bewundert von zahllosen Menschen in vielen Ländern dieser Erde, deshalb wollen ja so viele zu uns kommen; es ist nichts als böswillige Unterstellung, dass wir bis 1989 nur deshalb von unseren Freunden gepämpert wurden, weil wir das Schaufenster zum Osten waren und von unseren Freunden, den ehemaligen Siegermächten, als vorrangiger Kriegsschauplatz für eine atomare Auseinandersetzung Ost/West vorgesehen waren, auch wenn dies erst kürzlich von einem gewissen Bahr behauptet wurde;

Bei uns herrscht Medienfreiheit und Medienvielfalt, um Schlagzeilen liefern zu können, machen die unabhängigen und konkurrierenden Journalisten alles, um Skandale in Wirtschaft und Politik aufzudecken,wobei diese eher manchmal übers Ziel hinausschiessen, Politiker und Banker sind doch auch nur Menschen und dürfen nicht strenger als normale Menschen behandelt und beurteilt werden; in den wöchentlichen Talks im Fernsehen geht es doch immer voll zur Sache und andere, evtl. abweichende Meinungen haben doch mehr als eine faire Chance zu Wort zu kommen; in den täglichen Nachrichtensendungen von ARD und ZdF werden wir unabhängig, umfassend und objektiv über das Geschehen in unserer Republik und auf dieser Erde informiert;

Wir sind doch tatsächlich die größten Nutzniesser der EU, wie wir allein schon an unseren riesigen Exportüberschüssen erkennen können und im Gegensatz zu anderen Ländern haben wir ja praktisch Vollbeschäftigung und müssen händeringend Fachkräfte aus dem Ausland finden; ohne die EU hätten wir vielleicht schon wieder Krieg in Europa;

Unsere Sparguthaben und unsere Renten sind sicher, dafür bürgt und sorgt unter anderem schon Angie, die sich voll für uns einsetzt; die Sprengung der Twin Towers war ganz klar das Werk von OsBiLa und um so etwas zu verhindern, müsssen wir es auch hinnehmen, dass wir total überwacht und die ganze Kommunikation auf dieser Erde für Jahrzehnte gespeichert und im Detail ausgewertet werden kann, ich habe ja schliesslich nichts zu verbergen;

Beim IRAK Krieg ging es allenfalls am Rande um Zugriff auf Öl, strategische militärische Positionen oder schon im Keime zu ersticken, dass neben dem US-$ eine zweite Weltwährung entstehen könnte, nein, und dass die Chemie-Waffen mit denen der Krieg offiziell begründet wurde nie gefunden wurden, das beweist gar nichts und widerlegt in keiner Weise, dass es dabei in erster Linie um die Bewahrung von freiheit, Menschenrechte, Demokratie und die Belange von unterdrückten Frauen und misshandelten Kindern ging;

Und das gleiche hehre Ziel gilt heute auch zweifellos für Syrien, Afrika oder die Ukraine, die Menschen dort erheben sich aus alleinigem Antrieb gegen zweifellos äusserst brutale Diktatoren und es ist unsere moralische Pflicht, den nach Freiheit strebenden Menschen mit allen Mitteln Hilfe zukommen zu lassen;

China und Russland sind rückständige Diktaturen, in denen auch heute noch einfachste Menschenrechte missachtet, die Menschen vielfach noch in tiefster Armut leben und alle westlichen Umweltstandards missachtet werden; um dies für die betroffenen Menschen zu ändern, kann es nur richtig sein, dies bei sich jeder bietenden Gelegenheit in unseren Medien öffentlich anzuprangern und diese Rechte für die Unterdrückten dieser Länder nachdrücklich einzufordern;

Es gibt keinen drohenden Ölpeak und keinen sonstwie gearteten Rohstoffpeak, der den zukünftigen Wohlstand und das Fortbestehen der Menschheit in seiner heutigen Form gefährden könnte; dazu ist der "nackte Affe"  viel zu intelligent und erfindungsreich und wird sich, wie bisher immer in der Geschichte, schon etwas einfallen lassen, denken wir doch nur an den Erfolg des Fracking in den USA;

Das Leben geht immer weiter und alles andere ist nur Schwarzsehen und Pessimismus; und Politik und Wirtschaft im Westen tun ja bereits vieles , um uns langfristig in die richtige Richtung zu lenken - es könnte vielleicht noch mehr in dieser Richtung passieren, die paar € mehr im Jahr bezahlen wir für die gute Sache doch gerne - wenn nur die anderen auf der Erde unserem Beispiel folgen würden;

der amerikanische Präsident ist der mächtigste Mensch auf dieser Erde, so wie Angie zu Recht vor einiger Zeit zur mächtigsten Frau gekürt wurde, darauf können wir stolz sein;

es ist nichts als ein Gerücht, dass mit der Federal Reserve (FED) seit spätestens 1913 tatsächlich ein privates Konsortium von Großbanken die Fäden der Finanz- und Weltwirtwschaft in den Händen hält; es ist nichts als eine unbewiesene und makabre Verschwörungstheorie, dass bei praktisch allen wegweisenden Geschehen der Vergangenheit, wie z.B. Kriegen, der Ermordung von JFK, und ähnlichen Dingen, höchstwahrscheinlich eine ganz geringe Anzahl von nicht öffentlich im Rampenlicht stehenden Dynastien im Hintergrund die entscheidenden Fäden gezogen und anschliessend mit ihrem unglaublichen Reichtum und einer praktisch unbegrenzten Machtfülle dafür gesorgt hat, dass in den Geschichtsbüchern das Richtige steht und dass den Schülern möglichst schon im Vorschulalter dazu das Richtige gelehrt und auch die Moralvorstellungen und das Verhalten eingeimpft werden, das den uns nicht bekannten Plänen dieser wenigen Mächtigen am meisten dient;

der rasante Anstieg der öffentlichen und privaten Schulden ist allenfalls etwas beunruhigend aber schon in den Griff zu bekommen, da wir daraus ja vor allem Investitionen für unsere Zukunft getätigt haben; und ausserdem ist ja genug da, um alles zu bezahlen, insbesondere die Deutschen sind ja nicht umsonst in den letzten Jahren immer reicher geworden, ....

Fortsetzung siehe Kognitive Dissonanz Teil 2.