Tutor für "Computer Aided Maths" und "English for mathematicians"


Der Code zum Download eines dreiteiligen Kurses

Um das Buch nicht zu umfangreich werden zu lassen, wurde dieser Teil komplett auf die Homepage verlagert und kann von dort über einen entsprechenden Link kostenlos heruntergeladen und ggf. auch ausgedruckt werden. Sie verfügen dann über ein 3-teiliges Mathematik-Buch, das – ohne dass irgendwelche Mathematik Vorkenntnisse notwendig sind – von Grund auf genau die Mathematik-Kenntnisse vermittelt, die zum Verständnis der Finanzmathematik notwendig sind.

 

Zum Herunterladen müssen Sie lediglich folgenden Code eingeben:    zZsS88361


Der freiwillig, ohne jede Gewähr und ohne jede Verpflichtung angebotene 3-teilige Download umfasst:

  • Teil I: Rechnen und grundsätzliche erste Mathe Kenntnisse, die für das Verständnis der Zinseszins Rechnung unentbehrlich sind. Auch für den Alltag sollte diese grundlegenden Fähigkeiten, wie Bruchrechnen sowie Dezimal- und Prozentrechnung, eigentlich jeder besitzen.
  • Teil II:  Konzentrierte Einführung in die Begriffe der Mathematik (z.B. Potenzrechnung oder Logarithmus), die für Finanzmathematik von Bedeutung sind.
  • Teil III:   Die wichtigsten Punkte der speziellen Finanzmathematik kurz zusammen gefasst.

 

Anmerkungen zu Teil I:

Die Furcht vor Mathematik ist für jeden normal begabten Menschen völlig unbegründet:

Dass für jeden normal begabten Menschen die Furcht vor Mathematik unnötig ist, haben die Mathematiker Dr. Stanley Kogelmann und Dr. Joseph Warren in ihrem Buch „Mind over Math“ bereits vor Jahrzehnten auf überzeugende Art und Weise praktisch dargelegt. Die Furcht vor Mathematik ist unbegründet und es gibt keinen normal begabten Menschen, der zu dumm für Mathematik ist.


     Es ist im Interesse unserer Gesellschaft, dieses Vorurteil abzubauen und sich insbesondere wenigstens mit den Grundlagen der Finanzmathematik auseinander zu setzen. Nur so ist es möglich wirklich zu verstehen und selbst nachzuvollziehen, welche unausweichlichen Konsequenzen ein Finanzsystem hat, das durch Menschen bewusst und gewollt - ohne sich um die zwangsläufig damit verbundenen katastrophalen Konsequenzen für die Menschheit auch nur im geringsten zu scheren - ausgerechnet auf einer Zinseszins- oder Exponentialfunktion aufgebaut wurde. Also einer Funktion mit inhärenten Eigenschaften, die den - zunächst sehr langsam und schleichend beginnend - Crash des Systems  zwangsläufig von vorneherein eingebaut haben. Wenn diese Eigenschaft für die Allgemeinheit sichtbar wird, dann ist es auch schon zu spät um die damit verbundene Menschheitskatastrophe noch abzuwenden, da das Geschehen in der Endphase eine ungeheure Dynamik entwickelt. Um das zu verstehen brauchen Sie nur ein ganz wenig Mathematik. Für uns ist es deshalb ein absolutes und unverzeihliches Versagen von Politik, offizieller Wissenschaft und Medien, dieses Thema vollkommen und perfekt zu tabuisieren und damit den Initiatoren dieses Systems in die Hände zu spielen. Dafür gibt es eigentlich nur eine Erklärung, nämlich die, dass Politik, Wissenschaft und Medien........


     Dabei scheitert die Einstieg in die dazu notwendige Mathematik oft schon daran, dass es selbst an den Grundlagen des Rechnens - Bruchrechnen, Dezimal- und Prozentrechnung fehlt - und die entsprechenden Rechenoperationen auch von Abiturienten oft nur mechanisch (aber ohne jedes tiefere Verständnis) ausgeführt werden.


     Für diejenigen die sich auch zu diesem Personenkreis der "Mathe Banausen" zählen, soll nach dem Vorbild von Dr. Stanley und Dr. Warren eine elementare und anschauliche Einführung in diese für jeden absolut notwendigen Grundlagen des Rechnens und der Elementar- Mathematik gegeben werden. Sie sollen danach ein Gefühl und ein Verständnis für Bruchrechnen, Dezimal und Prozentrechnung haben, das Sie in die Lage versetzt, damit ohne Angst umzugehen und selbstständig tiefer in die Wunderwelt der Mathematik einzudringen.